NRW

Hund beißt in Bergkamen zwei Kinder: Polizei warnt

Kriminalität

Montag, 10. August 2020 - 17:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bergkamen.

Im Abstand von einigen Tagen sind in Bergkamen im Kreis Unna zwei Kinder von einem unbekannten schwarzen Hund gebissen und schwer verletzt worden. Die Polizei geht davon aus, dass in beiden Fällen dasselbe Tier die Kinder verletzt hat und der Hund nicht herrenlos ist. Im ersten Fall wurde am vergangenen Donnerstag ein vierjähriges Kind gebissen, im zweiten ein 20 Monate altes Kleinkind. Die Polizei warnte am Montag „eindringlich“ vor dem Hund und bat um Hinweise zum Halter.

Ihr Kommentar zum Thema

Hund beißt in Bergkamen zwei Kinder: Polizei warnt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha