Hygienemängel: Kantine im Gesundheitsministerium geschlossen

dpa/lnw Düsseldorf. Ausgerechnet die Kantine im Düsseldorfer Gesundheitsministerium von Karl-Josef Laumann (CDU) ist wegen Hygiene-Defiziten vorübergehend geschlossen worden. Im Küchenbereich habe das Amt für Verbraucherschutz einige Mängel gefunden, bestätigte eine Sprecher des Ministeriums der „Bild“ (Donnerstag). So habe etwa das Wasser nicht auf die notwendige Temperatur von 60 Grad erhitzt werden können.

Öl ins Feuer für die Opposition: „Das ist mehr als peinlich“, kritisierte die Vizevorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Lisa-Kristin Kapteinat. Die Hygiene-Panne sei „wahrlich kein Ruhmesblatt für Gesundheitsminister Laumann“. Der solle nun im Fachausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags erklären, warum er den Gesundheitsschutz der Mitarbeiter des Landes nicht habe gewährleisten können und was er seit der Schließung unternommen habe, um das zu ändern.