NRW

IG Metall startet Tages-Warnstreiks in Nordrhein-Westfalen

Tarife

Dienstag, 30. Januar 2018 - 03:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. In der Metall-Tarifrunde spitzt sich der Konflikt auch in NRW zu. Erstmals will die Gewerkschaft zu Tagesstreiks aufrufen. Wo die Aktionen ab Dienstagabend stattfinden, blieb zunächst geheim.

Trillerpfeifen der IG Metall liegen in einer Plastiktüte. Foto: Bernd Settnik/Archiv

Im Tarifkonflikt für die rund 3,9 Millionen Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie ruft die IG Metall auch in Nordrhein-Westfalen erstmals zu Tages-Warnstreiks auf. Sie sollen am heutigen Dienstagabend ab 22.00 Uhr beginnen. Wo die Aktionen genau stattfinden, gab die Gewerkschaft nicht bekannt. Ein IG Metall- Sprecher begründete die Geheimhaltung mit dem Überraschungseffekt.

Die IG Metall will in dieser Woche in NRW insgesamt mehr als 65 000 Beschäftigte der Metall- und Elektroindustrie zu 24-stündigen Warnstreiks aufrufen. Es werde Arbeitsniederlegungen in fast 70 Betrieben in allen Regionen des Landes geben, hatte der IG Metall Bezirksleiter in Nordrhein-Westfalen, Knut Giesler, am Montag in Düsseldorf angekündigt.

Die Gewerkschaft verlangt sechs Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit von 12 Monaten und Möglichkeiten zur Reduzierung der Arbeitszeit auf 28 Wochenstunden. Bestimmte Gruppen wie Schichtarbeiter, pflegende Angehörige oder Eltern junger Kinder sollten einen Teil-Ausgleich für entgangenen Lohn erhalten, was die Arbeitgeber bislang strikt ablehnen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.