NRW

„Ich war leer“: Pietro Lombardi meldet sich zurück

Leute

Donnerstag, 16. September 2021 - 07:47 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. Mit einem emotionalen Video hat sich Pietro Lombardi nach wochenlanger Funkstille zurückgemeldet. In einem fast halbstündigen Clip auf Instagram berichtet der Sänger davon, wie er trotz seines Erfolgs in ein Loch gefallen sei. „Ich hab' mich komplett selber verloren“, erzählt der 29-Jährige. Deshalb habe er eine Auszeit gebraucht. „Ich war leer“.

Pietro Lombardi, Sänger, steht auf der Bühne beim Strandkorb Open Air-Konzert. Foto: Georg Wendt/dpa

Er habe ein Gefühl der Traurigkeit verspürt, ohne den Grund dafür zu kennen: „Ich hab' geweint, ich hab' gar nicht gewusst, warum ich geweint hab'.“ In dem Video berichtet Lombardi unter anderem auch von den Schwierigkeiten bei der Geburt seines Sohns Alessio, von seiner Familie und von seinem aktuellen Leben als Single.

Anfang Juli hatte der Sänger seinen vorübergehenden Rückzug aus der Öffentlichkeit bekanntgegeben. Ihm fehle die Kraft und Energie, er breche viele seiner Projekte ab, hatte er damals geschrieben. „Ich könnte niemals in die Kamera lachen und euch sagen, dass alles mega ist, wenn es nicht so ist!“

Künftig will der 29-Jährige zu seinen Gefühlen stehen. „Wenn's mir scheiße geht, geht's mir scheiße. Ich lächel nicht mehr in die Kamera. Dann wein' ich halt in die Kamera“, sagt Lombardi in seinem aktuellen Instagram-Video. Zum Schluss kündigt er neue Projekte und auch „neue Sounds“ an.

Pietro Lombardi hatte 2011 die Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ gewonnen. Dort lernte er auch Sarah Engels kennen, die beiden heirateten 2013 und haben einen gemeinsamen Sohn. Seit 2019 ist das Paar geschieden.

© dpa-infocom, dpa:210916-99-237741/3

Ihr Kommentar zum Thema

„Ich war leer“: Pietro Lombardi meldet sich zurück

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha