NRW

Igel in Plastiktüte angezündet und verletzt: Kripo ermittelt

Kriminalität

Freitag, 18. Mai 2018 - 19:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Willich.

Ein Igel läuft durch einen Garten in Kaufbeuren. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv

Ein Igel ist in Willich am Niederrhein mit einer Plastiktüte umwickelt und angezündet worden. Ein Spaziergänger fand das am Rücken verletzte Tier in der verkohlten Tüte am Freitag im Mülleimer eines Bolzplatzes, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Kriminalpolizei ermittelt demnach wegen Tierquälerei und sucht den Täter. Der Igel wurde dem Willicher Tierschutzverein übergeben, der das Tier versorgte.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.