NRW

Illegale Party in Autobahnbrücke

Kriminalität

Montag, 7. Juni 2021 - 16:06 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Overath. Ungewöhnlicher Partyort: Mehr als 100 Menschen sollen in einem Hohlraum einer Autobahnbrücke illegal eine Party gefeiert haben. Die Beamten fanden am Sonntagmorgen Konfetti und Bierflaschen in einem Hohlraum der A4-Brücke in Overath (Rheinisch-Bergischer-Kreis), wie die Polizei am Montag mitteilte. Das Schloss der Tür zum Brückeninneren sei ausgebaut gewesen.

In einem Hohlraum der Autobahn 4 bei Overath stehen nach einer illegalen Party Bierkästen. Foto: ---/Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis/dpa/archivbild

Beamte hatten am Sonntagmorgen mehrere junge Menschen gesehen, die in der Umgebung der Brücke unterwegs waren. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten laute Musik aus dem etwa 500 Meter langen Hohlraum fest und beobachteten Menschen, die aus dem Innern der Brücke herauskletterten. Im Hohlraum selbst trafen die Beamten laut Mitteilung keine Partygäste mehr an, sie kontrollierten aber eine 12-köpfige Gruppe im angrenzenden Wald. Die kontrollierten Teilnehmer seien unter anderem aus Köln, Düsseldorf, Duisburg und Offenbach angereist. Die große Menge an Müll und die bereits beobachteten Menschen außerhalb der Brücke deuteten daraufhin, dass mehr als 100 Menschen an der illegalen Party teilgenommen hätten, teilte eine Polizeisprecherin mit. Man gehe davon aus, dass sich die Feierwilligen über die sozialen Netzwerke verabredet haben.

© dpa-infocom, dpa:210607-99-897033/2

Ihr Kommentar zum Thema

Illegale Party in Autobahnbrücke

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha