NRW

Illegales Autorennen endet mit Unfall in Tunnel

Kriminalität

Sonntag, 29. März 2020 - 12:20 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Vier Autofahrer haben sich auf der Autobahn 57 Richtung Köln ein unerlaubtes Rennen geliefert, das mit einem Unfall endete: Zwei Wagen prallten in einem Tunnel zusammen, einer schleuderte herum und blieb stark beschädigt liegen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Fahrer des anderen Autos hielt kurz an und verschwand dann. Auch die beiden anderen Fahrer machten sich aus dem Staub. Beamte beschlagnahmten das beschädigte Fahrzeug und den Führerschein des 28 Jahre alten Unfallfahrers.

Polizeiauto mit Blauchlicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Zuvor hätten sich die vier auf der Autobahn gegenseitig und andere Wagen mit hoher Geschwindigkeit über alle drei Fahrspuren hinweg überholt, hieß es.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.