NRW

Impfangebote auch an Jobcentern in NRW

Gesundheit

Mittwoch, 4. August 2021 - 15:36 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Angesichts der gesunkenen Impfnachfrage sollen in Nordrhein-Westfalen auch in Jobcentern Corona-Impfungen angeboten werden. Künftig böten die Impfzentren bei Bedarf in den Jobcentern oder auf deren Gelände Impftermine für Kundinnen und Kunden sowie die Beschäftigten an, teilte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Mittwoch mit.

Ein Arzt impft einen Mann. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild

Geplant sind mobile Impfmöglichkeiten. „Die Impfung muss so nah wie möglich zu den Menschen kommen, unkompliziert und bürgernah. Und die Jobcenter sind da eine wichtige Adresse“, sagte Laumann in einer Mitteilung. Im Detail stimmten die kommunalen Impfzentren die Organisation dieser Angebote mit den Jobcentern ab, die die Kundinnen und Kunden informieren sollten.

Wie aus den Impfstatistiken des Robert Koch-Instituts (RKI) hervorgeht, stieg die Zahl der mindestens einmal gegen Corona Geimpften in NRW binnen einer Woche jüngst um knapp 159.000 Menschen. Im April waren beispielsweise deutlich über 100.000 Erstimpfungen pro Tag mehrfach erreicht worden.

Die Zahl der vollständig Geimpften stieg jüngst innerhalb einer Woche allerdings um knapp 435.000 und damit fast dreimal so stark wie die Zahl der mindestens einmal Geimpften, wie Daten für den 27. Juli und 3. August zeigen. Ähnliche Zahlen ergeben sich aus RKI-Daten für die Zeit 20. bis 27. Juli mit Zuwächsen von rund 158.200 bei den mindestens einmal Geimpften und rund 434.800 bei den vollständig Geimpften.

Die Impfnachfrage war laut Hausärzteverband Nordrhein kurz vor dem Ferienbeginn gesunken.

© dpa-infocom, dpa:210804-99-707707/2

Ihr Kommentar zum Thema

Impfangebote auch an Jobcentern in NRW

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha