NRW

Impfpass-Fälschungen: Ermittler durchsuchen Wohnungen

Kriminalität

Dienstag, 1. Juni 2021 - 18:45 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Ermittler sind in Nordrhein-Westfalen mit Durchsuchungen in mehreren Städten gegen mutmaßliche Impfpass-Fälscher vorgegangen. Am Dienstag wurden Beamte in Solingen, Düsseldorf und Dortmund vorstellig, wie das Landeskriminalamt mitteilte. Konkret bestehe gegen drei Beschuldigte der Verdacht, Impfpässe gefälscht und verkauft zu haben. Entsprechende Dokumente oder Materialien zur Herstellung seien in den durchsuchten Geschäften und Wohnungen gleichwohl nicht gefunden worden. Allerdings habe man größere Menge Betäubungsmittel und Bargeld in Höhe von etwa 85.000 Euro sichergestellt.

„Polizei“ steht auf der Uniform eines Polizisten. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild

In dem Verfahren geht es um den Verdacht der bandenmäßigen Urkundenfälschung, wie das LKA mitteilte. Es wird von der Zentral- und Ansprechstelle für die Verfolgung organisierter Straftaten (ZeOS NRW) bei der Staatsanwaltschaft Düsseldorf geleitet.

© dpa-infocom, dpa:210601-99-825247/2

Ihr Kommentar zum Thema

Impfpass-Fälschungen: Ermittler durchsuchen Wohnungen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha