NRW

Impfzentren in NRW sagen Termine mit Astrazeneca ab

Gesundheit

Montag, 15. März 2021 - 17:25 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Nach der von der Bundesregierung vorsorglich ausgesetzten Impfung mit dem Präparat von Astrazeneca setzt auch Nordrhein-Westfalen die Vorgaben aus Berlin um. Nach Angaben des NRW-Gesundheitsministeriums in Düsseldorf von Montag können bereits vereinbarte Termine mit diesem Impfstoff vorerst nicht stattfinden und würden von den zuständigen Stellen abgesagt, heißt es in einer Mitteilung. Zuvor hatten bereits zahlreiche Kreise, darunter Soest und Minden-Lübbecke, sowie die Stadt Duisburg den sofortigen Impfstopp verkündet.

Auf einem Tisch stehen Ampullen mit dem Covid-19 Impfstoff des Pharmakonzerns AstraZeneca. Foto: Nicolas Armer/dpa

„Wir sagen zurzeit die vereinbarten Termine auch telefonisch ab, soweit die Impflinge erreichbar sind“, berichtet der Leiter des Impfzentrums im Kreis Soest, Mirko Hein.

Das Bundesgesundheitsministerium hat am Montag mitgeteilt, dass die Corona-Impfungen mit dem Präparat von Astrazeneca in Deutschland vorsorglich ausgesetzt werden. Das Ministerium verwies dabei auf eine aktuelle Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts zu notwendigen weiteren Untersuchungen.

© dpa-infocom, dpa:210315-99-833933/2

Ihr Kommentar zum Thema

Impfzentren in NRW sagen Termine mit Astrazeneca ab

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha