NRW

Impfzentren werden aufgelöst: Künftig Koordinationsstellen

Gesundheit

Dienstag, 17. August 2021 - 14:06 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Struktur für Corona-Impfungen in Nordrhein-Westfalen wird neu aufgestellt. Die Impfzentren in den Kreisen und kreisfreien Städten werden wie geplant Ende September aufgelöst. An ihre Stelle treten in jeder Kommune sogenannte „koordinierende Covid-Impfeinheiten“, wie NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Dienstag in Düsseldorf mitteilte.

Die vom Land finanzierten Koordinationsstellen sollen vor Ort Partner für Ärzte und Pflegeeinrichtungen sein und dezentrale Impfaktionen etwa in Vereinsheimen oder Turnhallen organisieren. Die Koordinierungsstellen sollen auch Auffrischungsimpfungen in Altenheimen organisieren. Die Impfzentren kosteten jeden Monat rund 91 Millionen Euro, sagte Laumann.

© dpa-infocom, dpa:210817-99-872379/2

Ihr Kommentar zum Thema

Impfzentren werden aufgelöst: Künftig Koordinationsstellen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha