NRW

Inflationsrate in NRW im Oktober bei 4,5 Prozent

Verbraucher

Donnerstag, 28. Oktober 2021 - 09:24 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Inflation in Nordrhein-Westfalen hat im Oktober weiter zugelegt. Der Verbraucherpreisindex im bevölkerungsreichsten Bundesland sei im Jahresvergleich um 4,5 Prozent gestiegen, teilte das Landesamt für Statistik am Donnerstag mit. Im September lag die Jahresteuerungsrate noch bei 4,4 Prozent.

Die Entwicklung sei zum Teil auf die Rückkehr zum ursprünglichen Mehrwertsteuersatz zurückzuführen, teilten die Statistiker mit. Ein Rolle hätten auch andere Effekte wie die CO2-Bepreisung oder die gestiegenen Heizölpreise gespielt.

Im Vergleich zum Vormonat verteuerten sich insbesondere Mineralölprodukte (+7,1 Prozent) wie Heizöl (+11,9) und Kraftstoffe (+5,3). Günstiger waren einige Lebensmittel wie Kopf- oder Eisbergsalat (−18,4 Prozent) oder Paprika (−8,7 Prozent).

Im Vergleich zum Oktober des Vorjahres verteuerten sich Mineralölprodukte um mehr als 42 Prozent, Heizöl sogar um knapp 53 Prozent. Dagegen wurden Brennholz, Holzpellets oder Ähnliches günstiger angeboten.

© dpa-infocom, dpa:211028-99-768306/2

Ihr Kommentar zum Thema

Inflationsrate in NRW im Oktober bei 4,5 Prozent

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha