Inflationsrate steigt in NRW auf mehr als 5 Prozent

dpa/lnw Düsseldorf. Die Teuerungsrate hat in Nordrhein-Westfalen im November die 5-Prozent-Marke überschritten. Insgesamt stieg der Verbraucherpreisindex für das bevölkerungsreichste Bundesland im Vergleich zum Vorjahr um 5,1 Prozent, wie das Statistische Landesamt am Montag mitteilte. Im Oktober hatte die Inflationsrate noch bei 4,5 Prozent gelegen.

Stark verteuert haben sich vor allem Mineralölprodukte. So stiegen die Preise für Heizöl seit November 2020 um 57,2 Prozent und die für Kraftstoffe um 42,2 Prozent. Ein Teil des Preisanstiegs ist aber auch auf die vorübergehende Mehrwertsteuersenkung im vergangenen Jahr zurückzuführen. Günstiger als vor einem Jahr waren insbesondere Brennholz und Holzpellets, aber auch Weintrauben.

© dpa-infocom, dpa:211129-99-182522/2