NRW

Innenministerium: „Patient 0“ nicht zu finden

Regierung

Dienstag, 20. April 2021 - 10:23 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Nach dem Corona-Ausbruch im Düsseldorfer Innenministerium Anfang Februar wird man nie klären können, wer der „Patient 0“ war. Das hat das Ministerium in der Antwort auf eine Anfrage der SPD im Landtag klargestellt. Damals waren neben Innenminister Herbert Reul (CDU) 15 weitere Menschen positiv getestet worden.

Es sei davon auszugehen, dass sich 15 der 16 Personen innerhalb der 6. Kalenderwoche im Ministerium des Innern infiziert hätten. „Dennoch stößt eine individuelle Rückverfolgung im Sinne eines Kausalzusammenhangs an Grenzen“, so das Ministerium in seinem Bericht. Fest stehe nur, dass nach einer Sitzung, bei der auch Reul dabei war, alle sechs Teilnehmer positiv getestet wurden. „Weitere Veranstaltungen, aus denen mutmaßlich ein Infektionsgeschehen hervorging, sind nicht bekannt.“

© dpa-infocom, dpa:210420-99-274018/2

Ihr Kommentar zum Thema

Innenministerium: „Patient 0“ nicht zu finden

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha