NRW

Integrationsbeauftragte zu Abbruch: „Richtige Entscheidung“

Fußball

Montag, 20. Dezember 2021 - 12:45 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Der Abbruch des Drittliga-Spiels in Duisburg ist für die neue Integrationsbeauftragte der Bundesregierung die „konsequent richtige Entscheidung“ gewesen. „Im Fußball gilt wie überall sonst in unserer Gesellschaft: Kein Platz für Rassismus! Klare Verstöße brauchen klare Kante“, wird Reem Alabali-Radovan (SPD) in einer Mitteilung vom Montag zitiert. Bei der Drittliga-Partie zwischen dem MSV Duisburg und VfL Osnabrück am Sonntag soll ein 55 Jahre alter Mann einen Spieler der Gastmannschaft rassistisch beleidigt haben. Daraufhin war die Partie abgebrochen worden.

Reem Alabali-Radovan (SPD), Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration. Foto: Britta Pedersen/dpa/Archivbild

Die Staatsministerin für Integration im Bundeskanzleramt lobte den Entschluss von Schiedsrichter Nicolas Winter und das Verhalten der Osnabrücker. „Der Sport muss für Fairness, Toleranz und den respektvollen Umgang miteinander einstehen“, sagte Alabali-Radovan.

© dpa-infocom, dpa:211220-99-452668/2

Ihr Kommentar zum Thema

Integrationsbeauftragte zu Abbruch: „Richtige Entscheidung“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha