NRW

Inzidenz in NRW beträgt 578,5

Mittwoch, 26. Oktober 2022 - 07:46 Uhr

von dpa

© Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Die höchsten Inzidenzen innerhalb von NRW wies das RKI am Mittwoch für den Kreis Siegen-Wittgenstein (854,4) und den Kreis Minden-Lübbecke (821,0) aus. Am niedrigsten waren die Werte demnach in der Stadt Oberhausen (377,0) und im Kreis Olpe (381,6).

Karte

Allerdings liefern diese Angaben nur ein sehr unvollständiges Bild der Infektionszahlen. Experten gehen seit längerem von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus - vor allem weil bei weitem nicht alle Infizierten einen PCR-Test machen lassen. Nur positive PCR-Tests zählen in der Statistik. Zudem können Nachmeldungen und Übermittlungsprobleme zur Verzerrung einzelner Tageswerte führen.


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Wegen ausbleibender Gaslieferungen strengt nach Uniper nun auch der Energiekonzern RWE ein Schiedsgerichtsverfahren gegen den russischen Staatskonzern Gazprom an. RWE habe die erforderlichen rechtlichen Schritte eingeleitet, sagte ein Sprecher am Montag in Essen. Details nannte er nicht. Zuvor hatte das „Handelsblatt“ darüber berichtet.