NRW

Inzidenz in NRW leicht gesunken

Gesundheit

Mittwoch, 23. März 2022 - 08:13 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen ist in Nordrhein-Westfalen wieder leicht gesunken. Laut Robert Koch-Institut (RKI) lag die Inzidenz am Mittwoch bei 1399,2 nach 1416,2 am Dienstag. Am Mittwoch vor einer Woche hatte der Wert 1403,7 betragen. Die Kennzahl für die Neuinfektionen liegt damit in Nordrhein-Westfalen weiterhin unter dem bundesweiten Wert, der an diesem Mittwoch 1734,2 betrug.

Ein Mann zeigt einen Abstrich für das Testverfahren auf das Virus Sars-CoV-2. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Es wurden in NRW innerhalb eines Tages 49.703 neue Covid-19-Fälle registriert. Zudem wurden 59 Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion bekannt.

Am höchsten ist die Belastung weiter im Kreis Coesfeld mit einer Inzidenz von 2477,4. Vergleichsweise niedrige Werte gibt es in Bielefeld und den Städten des Ruhrgebiets Mülheim, Essen, Duisburg und Oberhausen. In der größten NRW-Stadt Köln ging die Inzidenz weiter zurück, von 1618,6 am Vortag auf 1521,5.

Behandlungsmöglichkeiten auch für schwerkranke Corona-Patienten gibt es in NRW weiter ausreichend. Laut Zahlen der Landesregierung vom Dienstag wurden NRW-weit 231 Patienten auf Intensivstationen mit Beatmung behandelt. 420 Intensivbetten mit Beatmungsmöglichkeit waren noch frei.

© dpa-infocom, dpa:220323-99-634198/2

Ihr Kommentar zum Thema

Inzidenz in NRW leicht gesunken

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha