NRW

Jäger bringt drei Rehschädel aus Urlaub mit

Tiere

Dienstag, 1. Juni 2021 - 11:23 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Ungewöhnliches Souvenir: Ein 64-Jähriger hat von seinem Jagdausflug in der Türkei drei Rehschädel mit nach Hause gebracht. Die Schädel waren noch feucht und nicht von allen Fleisch-, Knorpel- und Geweberesten befreit, wie das Hauptzollamt Düsseldorf am Dienstag mitteilte. Deshalb hätten sie während des Rückfluges angefangen, zu verfaulen. Den Zöllnern am Düsseldorfer Flughafen sei bereits bei geschlossenem Koffer ein unangenehmer Geruch aufgefallen.

Die eingeführten Rehe stehen nach Angaben des Zollamts nicht unter Artenschutz und hätten ohne Fleisch- und Knorpelreste eingeführt werden dürfen. So aber wurden die Tierschädel nach der Kontrolle vor rund einer Woche sichergestellt und später vernichtet. Der 64-jährige Jäger muss für die Kosten aufkommen.

© dpa-infocom, dpa:210601-99-818127/2

Ihr Kommentar zum Thema

Jäger bringt drei Rehschädel aus Urlaub mit

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha