NRW

Januar: Zahl der Übernachtungen um drei Viertel eingebrochen

Tourismus

Dienstag, 16. März 2021 - 08:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Zahl der Übernachtungen in nordrhein-westfälischen Beherbergungsbetrieben ist im Januar eingebrochen. Mit knapp 884 000 Übernachtungen habe die Zahl um 75,6 Prozent niedriger gelegen als ein Jahr zuvor, teilte das Landesamt für Statistik (IT.NRW) am Dienstag mit. Allein der Rückgang bei Übernachtungsgästen aus dem Ausland lag bei gut 89 Prozent. Die Gesamtzahl der Gäste sank um fast 87 Prozent auf 214 829.

Die prozentual höchsten Rückgänge mit bis zu 98 Prozent verzeichneten Hütten und Jugendherbergen, gefolgt von Campingplätzen mit einem Minus von 95,6 Prozent. Moderatere Einbußen hatten die Vorsorge- und Reha-Kliniken mit 33 Prozent weniger Ankünften. Grund für den Rückgang sind die Corona-Schutzmaßnahmen und der Lockdown. Schon im Dezember und November waren die Übernachtungszahlen eingebrochen.

© dpa-infocom, dpa:210316-99-840153/2

Ihr Kommentar zum Thema

Januar: Zahl der Übernachtungen um drei Viertel eingebrochen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha