NRW

Jubel für schwules Prinzenpaar beim Veilchendienstagszug

Brauchtum

Dienstag, 25. Februar 2020 - 16:30 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Mönchengladbach. Die Narren am Niederrhein haben beim Veilchendienstagszug in Mönchengladbach gemeinsam mit ihrem schwulen Prinzenpaar noch mal richtig aufgedreht. Am Höhepunkt der tollen Tage zogen Tausende Jecken mit Axel I. und Prinz „Niersius“ Thorsten durch die Stadt - bejubelt von den Menschen am Straßenrand. Für das Prinzenpaar und die Karnevalisten in Mönchengladbach neigte sich damit eine ganz besondere Session zu Ende: Axel Ladleif und Thorsten Neumann waren nach Angaben des Karnevalsverbands das erste schwule Prinzenpaar im Rheinland.

Das Prinzenpaar Axel Ladleif (l) und Thorsten Neumann winken beim Veilchendienstagszug. Foto: Jana Bauch/dpa

Vorbehalte spürten sie nach früheren Angaben in Begegnungen mit ihrem Narrenvolk nicht. Dafür merkten sie aber gerade am Anfang sehr viel Neugier, die sich in der Erkenntnis auflöste: „Ihr seid ja so normal.“ Die beiden eingefleischten Karnevalisten eroberten das Narrenvolk - weit über Mönchengladbach hinaus.

So wurde der Veilchendienstagszug für die beiden so etwas wie ein fröhliches, buntes Geleit mit fast 4000 Teilnehmern, 70 Prunkwagen, 30 Tanz- und Funkengarden und 40 Musikkapellen - bevor sich wohl am Aschermittwoch der Karnevals-Blues breit macht.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.