Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Jugendbetreuer schweigt zu Missbrauchsvorwürfen

Kriminalität

Montag, 22. Juli 2019 - 15:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lni Lüneburg.

Ein wegen sexuellen Missbrauchs mehrerer Jungen verhafteter Jugendbetreuer aus Lüneburg schweigt bislang zu den Vorwürfen. „Der Beschuldigte ist anwaltlich vertreten, aber zu den Tatvorwürfen hat er sich bisher nicht eingelassen - weder selbst, noch über seinen Verteidiger“, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Lüneburg am Montag. „Die Ermittlungen laufen noch.“ Der 26-Jährige war am vergangenen Mittwoch in Münster in Nordrhein-Westfalen gefasst worden. Er soll sich an fünf Jungen im Alter von elf und mehr Jahren bei Jugendfreizeiten vergangen haben. Es sei allerdings nicht unwahrscheinlich, dass weitere Fälle und Opfer hinzukämen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft nach der Verhaftung mit. Der 26-Jährige hatte nach Bekanntwerden der Vorwürfe im April seine Ämter in der Jugendarbeit aufgegeben.

Ihr Kommentar zum Thema

Jugendbetreuer schweigt zu Missbrauchsvorwürfen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha