NRW

Jugendherbergswerk: Übernachtungszahl leicht rückläufig

Freizeit

Mittwoch, 28. Februar 2018 - 13:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Bielefeld. Die Zahl der Übernachtungen in den deutschen Jugendherbergen ist im vergangenen Jahr mit 10 Millionen in 466 Häusern nach vorläufigen Zahlen leicht zurückgegangen. Das teilte das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH) bei der Vorstellung der Jahreszahlen am Mittwoch in Bielefeld mit. 2016 hatte es noch 471 Häuser gegeben, die Zahl der Betten im Angebot sank im Vorjahresvergleich um 679 auf unter 71 000. 2016 hatte das DJH noch 10,3 Millionen Übernachten gezählt. Für das zurückliegende Jahr hätten noch nicht alles Landesverbände ihre Zahlen übermittelt, hieß es bei der Vorstellung der Bilanz.

Ein Zimmer einer Jugendherberge. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Geschlossen wurden vier Häuser in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen. „Die wichtigste Besuchergruppen bleiben mit 38 Prozent Schulklassen, dann folgen mit 20 Prozent Familien und 17,8 Prozent Freizeitgruppen“, sagte Hauptgeschäftsführer Bernd Dohn.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.