NRW

Jugendliche feiern auf Gleisen: Bahnstrecke gesperrt

Kriminalität

Montag, 29. April 2019 - 17:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Altena. Weil alkoholisierte junge Männer auf den Gleisen am Bahnhof in Altena feierten, hat die Polizei die Zugstrecke im Märkischen Kreis zwischenzeitlich gesperrt. Wegen der Gruppe waren die Beamten in der Nacht zum Samstag stundenlang im Einsatz. Ein 17-Jähriger und ein Polizist wurden verletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Am Abend zuvor hatten die 16- bis 22-Jährigen schon auf einer Straße und in einem Parkhaus randaliert. Die Polizei sprach 16 Platzverweise aus. Gegen Mitternacht wurden die Beamten zum Bahnhof gerufen. Dort hatten Teile der Gruppe eine Mülltonne mit Glasflaschen auf die Gleise gestellt. Die Strecke wurde etwa eine halbe Stunde lang gesperrt. Nach den Platzverweisen hätten die jungen Männer die Innenstadt eigentlich verlassen müssen.

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/Archiv

Doch daran hielten sich nicht alle: Vier von ihnen griffen die Beamten im Lauf der Nacht erneut auf und nahm sie mit auf die Wache. Von dort wollte ein 17-Jähriger flüchten. Als Beamte ihn aufhalten wollten, sei er gestürzt und habe sich verletzt, sagte ein Polizeisprecher. Wenig später verletzte ein 19-Jähriger einen Polizisten mit einem Schlag leicht, als der Beamte ihn in Gewahrsam nehmen wollte.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.