NRW

Jugendliche geben Schrottwagen als Mofa aus

Verkehr

Samstag, 23. März 2019 - 17:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Coesfeld.

Der ramponierte Kleinwagen mit Mofa-Kennzeichen. Foto: -/Polizei Coesfeld

Einen ramponierten Schrottwagen haben drei Jugendliche bei Ascheberg als Mofa ausgegeben und sind damit durch die Gegend gefahren. Die Polizei ließ sich allerdings nicht von den an drei Seiten aufgeklebten „25 km/h“-Aufklebern ins Bockshorn jagen. Beamte stoppten die drei Jungen im Alter von 15 und 16 Jahren am Freitag. Eine angebliche technische Drosselung des Autos entpuppte sich laut Mitteilung als rote Geldkassette mit Drähten im Motorraum. Ein Scheinwerfer fehlte ebenso wie das Nummernschild, die Frontscheibe war eingerissen, am Heck war laut Mitteilung ein Mofa-Versicherungskennzeichen angebracht. Der 15-jährige Fahrer handelte sich eine Strafanzeige ein. Dass er einen Mofa-Führerschein vorlegte, half ihm auch nicht mehr.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.