NRW

Jugendliche hantieren mit Böllern: Auto brennt aus

Notfälle

Montag, 4. Dezember 2017 - 16:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Duisburg.

Ein abgebrannter Böller liegt auf einer Straße. Foto: Caroline Seidel/Archiv

Mit Feuerwerkskörpern haben drei Jugendliche in Duisburg ein Auto in Brand gesteckt. Nach Polizeiangaben vom Montag warfen die zwölf, 15 und 18 Jahre alten Jungen am Freitag Böller aus dem Fenster einer Wohnung. Ein Knallkörper landete auf dem Verdeck eines geparkten Autos - der Wagen brannte vollständig aus. Die Flammen beschädigten zudem zwei weitere Autos. Die Feuerwehr konnte den Brand schließlich löschen. Der Sachschaden beträgt laut Polizei mindestens 16 000 Euro.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.