NRW

Jugendliche springen in Haltern am See auf abfahrende Lok

Bahn

Sonntag, 25. April 2021 - 15:03 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Haltern. Zwei Jugendliche sind am Bahnhof Haltern am See auf eine abfahrende Lok aufgesprungen und kilometerweit auf dieser mitgefahren. Nach Angaben des Triebfahrzeugführers fuhr die Regionalbahn (RE 2) teilweise bis zu 140 Kilometer pro Stunde, teilte die Bundespolizei am Sonntag mit. Demnach ließ er den Zug am Freitag außerplanmäßig in Marl anhalten, nachdem er über die Mitfahrer informiert wurde. Dann seien die Jugendlichen verschwunden. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein und bat am Sonntag um Hinweise.

Gleise sind vor einem Hauptbahnhof zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/zb/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210425-99-346032/2

Ihr Kommentar zum Thema

Jugendliche springen in Haltern am See auf abfahrende Lok

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha