Jugendliche stechen an Bahnhof auf Obdachlosen ein

dpa/lnw Duisburg. Mehrere Jugendliche sollen am frühen Dienstagmorgen an einem U-Bahn-Abgang am Duisburger Hauptbahnhof nach einem Streit einen Obdachlosen schwer verletzt haben. Einer der Verdächtigen habe dem 32-Jährigen mit einer Waffe mehrfach in den Oberkörper gestochen. Der 32-Jährige sei ins Krankenhaus gebracht worden, schwebe aber nicht in Lebensgefahr, teilte die Polizei mit. Zeugen hätten zwei junge Männer und eine Frau beobachtet. Die Hintergründe waren zunächst unklar. Auch die Art der Waffe stehe noch nicht fest, sagte eine Sprecherin. Allerdings gebe es Videoaufzeichnungen, die nun ausgewertet würden. Die Verdächtigen seien nach der Tat gegen 2.50 Uhr durch den Bahnhof weggerannt.

Jugendliche stechen an Bahnhof auf Obdachlosen ein

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:211221-99-467179/3