NRW

Jugendlichen niedergestochen: Haftbefehl gegen 20-Jährigen

Kriminalität

Freitag, 7. Mai 2021 - 14:04 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gladbeck. Nach einem Streit auf einem Spielplatz in der Gladbecker Innenstadt soll ein 20-Jähriger einen 17-Jährigen niedergestochen und lebensgefährlich verletzt haben. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Der 20-Jährige sei nach der mutmaßlichen Tat vom Dienstag (4.5.) zunächst geflohen, habe sich aber einen Tag später zusammen mit einem Rechtsanwalt auf einer Polizeiwache gestellt. Der 17-Jährige sei ins Krankenhaus gekommen und inzwischen außer Lebensgefahr, hieß es in der Mitteilung. Gegen den 20-Jährigen wurde Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen.

Der 17-Jährige hatte den 20-Jährigen zur Rede gestellt, weil sich seine Freundin von dem Älteren belästigt fühlte. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung, dann soll der 20-Jährige ein Messer gezückt und zugestochen haben.

© dpa-infocom, dpa:210507-99-507612/2

Ihr Kommentar zum Thema

Jugendlichen niedergestochen: Haftbefehl gegen 20-Jährigen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha