NRW

Junge Frau stirbt in Köln bei Unfall mit Straßenbahn

Notfälle

Montag, 24. Februar 2020 - 17:19 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln.

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Nicolas Armer/dpa

Während des Karnevalstreibens ist in Köln am Rosenmontag eine junge Frau von einer Straßenbahn erfasst und getötet worden. Die Frau sei am Nachmittag am zentralen Barbarossaplatz beim Überqueren der Gleise von einer ausfahrenden Straßenbahn erfasst und tödlich verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Auch Rettungskräfte konnten der Frau nicht mehr helfen. Weshalb die Frau trotz der anfahrenden Bahn auf die Gleise lief und ob sie selbst zum Karnevalfeiern unterwegs war, blieb zunächst unklar. Die Identität der Toten müsse ebenfalls noch geklärt werden, hieß es von der Polizei.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.