NRW

Junge Frau stürzt 50 Meter in Kiesgrube

Notfälle

Dienstag, 20. April 2021 - 08:53 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Rheine. Eine 19-Jährige ist in Rheine (Kreis Steinfurt) 50 Meter in eine mit Wasser gefüllte Kiesgrube gestürzt und hat sich dabei verletzt. Wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte, war die Frau am Montagabend mit ihrem 18 Jahre alten Begleiter über einen Zaun geklettert und an der Grube entlangspaziert. Die beiden setzten sich demnach an den Rand der Grube, um auf den See zu schauen. Ein Teil des Untergrundes sei weggebrochen, so dass die junge Frau etwa 50 Meter in die Tiefe rutschte. Dabei sei sie verletzt worden. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Ihr Begleiter blieb bei dem Vorfall unverletzt.

Ein Krankenwagen ist mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210420-99-272914/2

Ihr Kommentar zum Thema

Junge Frau stürzt 50 Meter in Kiesgrube

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha