NRW

Junger Fahrer rast gegen Ampel: Tür und Rad verloren

Unfälle

Samstag, 18. Dezember 2021 - 12:55 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Herzogenrath. Wie in einer filmreifen Action-Szene hat ein 22-Jähriger in Herzogenrath bei Aachen nach einem Unfall versucht zu flüchten. Laut Polizei war der junge Mann mit seinem Auto in der Nacht zu Samstag gegen einen Ampelmast gerast - vermutlich, weil er zu schnell war und die Kontrolle verloren hatte. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Beifahrertür und der Vorderreifen abgerissen.

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Das hielt den Fahrer den Angaben zufolge nicht davon ab, auf drei Rädern weiterzufahren und dabei die Tür mitzuschleifen. Wenig später gab er dann jedoch auf. Er war laut Polizei betrunken und hatte keinen Führerschein. Der Gesamtschaden an der Ampel und dem Auto wurde auf rund 50.000 Euro geschätzt.

© dpa-infocom, dpa:211218-99-431825/2

Ihr Kommentar zum Thema

Junger Fahrer rast gegen Ampel: Tür und Rad verloren

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha