NRW

Juwelier geschlagen und beraubt

Kriminalität

Mittwoch, 28. März 2018 - 16:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Mönchengladbach.

Blaulicht und Schriftzug „Polizei“ auf dem Dach eines Funkstreifenwagens. Foto: Jens Büttner/Archiv

Vier Männer haben am Dienstag einen Mönchengladbacher Juwelier überfallen und eine bisher unbekannte Anzahl teurer Armbanduhren gestohlen. Laut Polizei hatten sich die Männer als Kunden ausgegeben. Als der Juwelier Verdacht schöpfte und den Männern den Weg versperren wollte, schlugen sie ihm mit der Faust ins Gesicht. Während die Diebe innerhalb weniger Minuten die Vitrinen leerten, flüchtete das leicht verletzte Opfer in ein Hinterzimmer und alarmierte die Polizei. Trotzdem konnten die Täter fliehen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.