NRW

Juwelier mit Elektroschocker überfallen und schwer verletzt

Kriminalität

Dienstag, 22. September 2020 - 15:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Paderborn. Ein Mann und eine Frau haben sich als Kunden ausgegeben und einen Juwelier in Paderborn attackiert und ausgeraubt. Der 64-Jährige wurde schwer verletzt. Die Frau konnte kurz nach der Tat festgenommen werden.

Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

Laut Polizei hatte das Duo am Dienstag gegen 11.10 Uhr mit Mundschutz den Laden betreten. Als sich der allein anwesende Juwelier umdrehte, wurde er mit einem Elektroschocker sowie Pfefferspray attackiert. „Er setzte sich zur Wehr und erhielt einen heftigen Schlag auf den Kopf, der eine stark blutende Wunde hinterließ“, so die Polizei.

Das Duo stahl einige Schmuckstücke und flüchtete aus dem Geschäft. Zwei Zeuginnen verfolgten die Frau und lotsten die Polizei zu ihr. Im Rucksack der Frau (31) fanden die Beamten Schmuck und Elektroschocker. Die Fahndung nach dem Mann dauerte an.

Ihr Kommentar zum Thema

Juwelier mit Elektroschocker überfallen und schwer verletzt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha