NRW

KFC Uerdingen droht das endgültige Aus

Fußball

Mittwoch, 2. Juni 2021 - 16:47 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Krefeld. Dem KFC Uerdingen droht trotz des sportlich geglückten Klassenerhaltes in der 3. Liga das endgültige Aus. Der Fußball-Club kann die Lizenzauflagen nicht erfüllen, zudem hat sich überraschend der neue Investor schon wieder zurückgezogen. Damit ist selbst ein geplanter Neustart in der Regionalliga nicht realisierbar. „Ohne Investor und damit ohne finanzielle Planungssicherheit für die kommende Saison gibt es für die KFC Uerdingen 05 Fußball GmbH keine positive Fortführungsprognose mehr“, hieß es in einer Club-Mitteilung am Mittwoch.

Der erst Anfang Mai von den Gläubigern akzeptierte Insolvenzplan sei hinfällig, die Fußball-GmbH werde abgewickelt. Wie es mit dem DFB-Pokalsieger von 1985 weitergeht, ist offen. Die sportliche Zukunft liegt in den Händen des KFC Uerdingen 05 e.V. In der 3. Liga könnte der Tabellen-17. SV Meppen von dem Rückzug profitieren.

Ein Rückzug aus der 3. Liga stand schon länger fest, wie Insolvenzverwalter Claus-Peter Kruth einräumt. Da der KFC die Auflagen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nicht erfüllen kann, habe Kruth sich mit dem Investor auf einen Neustart in der Regionalliga verständigt. Dafür stehe der Investor jedoch nicht mehr zur Verfügung. „Wir können uns trotz der gemachten Zusagen über den plötzlichen Abgang des Investors nur sehr wundern“, kritisierte Kruth.

Erst Anfang des Jahres hatte der KFC im Zuge des Ausstiegs von Investor Michail Ponomarew Insolvenz angemeldet. Ponomarews Anteile übernahm ein Investor aus Armenien. Die Schulden sollen bei zehn Millionen Euro liegen.

© dpa-infocom, dpa:210602-99-836936/2

Ihr Kommentar zum Thema

KFC Uerdingen droht das endgültige Aus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha