Kabinett berät über Schließungen von Diskotheken und Bars

dpa/lnw Düsseldorf. Die Landesregierung will am Mittwoch angesichts der zugespitzten Corona-Lage über Schließungen von Diskotheken, Bars und Clubs beraten. Auch Kapazitätsbeschränkungen von Großveranstaltungen wie Fußballspielen sollen erörtert werden. Das bestätigte Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) am Dienstag in Düsseldorf auf Nachfrage vor Journalisten. „So Bilder wie vom Wochenende in Köln wird es und darf es nicht wieder geben“, sagte er. Die endgültige Umsetzung per Verordnung werde dann im Lichte der Entscheidungen der Ministerpräsidentenkonferenz am Donnerstag getroffen, sagte Wüst.

Kabinett berät über Schließungen von Diskotheken und Bars

Hendrik Wüst (CDU), Ministerpräsident in Nordrhein-Westfalen. Foto: David Young/dpa

Im Anschluss an die Kabinettssitzung kommt der Landtag am Mittwoch um 13 Uhr auf Antrag der Oppositionsfraktionen von SPD und Grünen zu einer Sondersitzung zusammen. Wüst will die Abgeordneten über den weiteren Kurs im Kampf gegen die Corona-Pandemie informieren.

© dpa-infocom, dpa:211130-99-204150/3