Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Kaninchen werden nach qualvollem Tod obduziert

Kriminalität

Mittwoch, 3. Juli 2019 - 14:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Mönchengladbach. Nachdem unbekannte Täter in Mönchengladbach vier Kaninchen zu Tode gequält haben, sollen die Tiere nun obduziert werden. Das sagte ein Sprecher des Veterinäramtes Mönchengladbach am Mittwoch. Zuvor hatte die „Rheinische Post“ berichtet. Die Ergebnisse könnten bei den Ermittlungen als Beweismittel dienen.

Die Täter waren in der Nacht zum Montag in das Gelände eines Kindergartens eingebrochen und hatten vier dort eingezäunte Kaninchen „auf bestialische Weise bis zum Tode gequält“, wie die Polizei mitteilte. Gegen die Unbekannten wurde ein Strafverfahren wegen Einbruch, Diebstahl und Verstoß gegen das Tierschutzgesetz eröffnet.

Vermutungen über einen Zusammenhang mit einem älteren Fall, bei dem auf dem gleichen Gelände mehrere Schafe gequält wurden, wies das Veterinäramt Spekulationen zurück.

Ihr Kommentar zum Thema

Kaninchen werden nach qualvollem Tod obduziert

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha