NRW

Kater in Bochum mit Schrotkugeln getötet

Tiere

Donnerstag, 23. September 2021 - 11:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bochum. Ein Kater ist in einer Bochumer Wohnsiedlung mit Schrotkugeln beschossen und tödlich verletzt worden. Eine Anwohnerin habe die blutende Katze entdeckt, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Das Tier wurde den Angaben zufolge in eine Tierklinik gebracht, konnte aber nicht mehr gerettet werden. Der Vorfall liegt laut Polizei schon zehn Tage zurück, die Besitzer erstatteten aber erst später Anzeige. Bisher gebe es noch keine Hinweise auf den Täter, auch Zeugen hätten sich noch nicht gemeldet. Zuvor hatte der WDR berichtet. Dem Bericht zufolge wurden 15 Kugeln in dem Körper des Katers mit dem Namen „Joe“ gefunden.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210923-99-326743/2

Ihr Kommentar zum Thema

Kater in Bochum mit Schrotkugeln getötet

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha