Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Kehl will BVB-Teamspirit beleben: „Brauchen einen Neustart“

Fußball

Dienstag, 3. Juli 2018 - 15:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund. Sebastian Kehl hat von den Dortmunder Profis eine stärkere Identifikation mit dem Verein gefordert und dabei auf Fehlentwicklungen in der vorigen Spielzeit verwiesen. „Wir müssen wieder das Dortmund-Gefühl erzeugen. In der vergangenen Saison hat es einige Dinge gegeben, die nicht zu Dortmund gepasst haben. Wir brauchen diesen Neustart“, sagte der einstige Fußballprofi am Dienstag bei seiner Vorstellung als neuer Leiter der BVB-Lizenzspielerabteilung.

Sebastian Kehl, neuer Leiter der Lizenzspielerabteilung. Foto: Bernd Thissen/Archiv

In seinem neuen Job als Bindeglied zwischen Club-Management und den Profis, den er beim Tabellenvierten der vergangenen Saison offiziell seit dem 1. Juni innehat, will er vor allem zu einem neuen Teamspirit beitragen: „Dortmund ist eine Arbeiterstadt. Und der Verein ist etwas Besonderes. Es ist wichtig, dass sich die Spieler mit diesem Verein identifizieren. Für diesen Verein zu spielen, ist ein Privileg.“

Anzeige

Der 38 Jahre alte ehemalige Kapitän des Bundesligisten hatte seine Profikarriere im Sommer 2015 nach insgesamt 363 Pflichtspielen für den BVB beendet und danach bei der UEFA ein zweijähriges Managementstudium abgeschlossen. Zudem hat er die Lizenz als A-Trainer.

Ihr Kommentar zum Thema

Kehl will BVB-Teamspirit beleben: „Brauchen einen Neustart“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige