NRW

Kehl zu Hummels-Kritik: Ist auch Teil seiner Aufgabe

Samstag, 22. Oktober 2022 - 15:22 Uhr

von dpa

© Tom Weller/dpa/Archivbild

Kehl ist sich sicher, dass jeder ihn der Mannschaft Hummels Kritik versteht. „Die Mannschaft steckt zusammen, sie treffen sich regelmäßig, sie diskutieren nach den Spielen zusammen. Man muss mit den kritischen Tönen auch leben, die nehmen wir auch an, wir müssen es besser machen“, sagte der frühere BVB-Kapitän. 

In der Fußball-Bundesliga hinken die Borussen ihren Ansprüchen weit hinterher. „Uns fehlt weiter eine Konstanz“, sagte Kehl, der auch sich als Sportdirektor in die Pflicht nahm. „Wir führen Gespräche, versuchen ein Bewusstsein zu schaffen. Wir versuchen, die Art von Leistungskultur, die wir einfordern, den Spielern immer wieder in den Kopf zu treiben. In diesem Prozess befinden wir uns“, sagte der 42-Jährige.

Kehl ergänzte: „Es war klar, dass wir im Sommer durch die vielen Transfers einen Umbruch einleiten, dass manche Dinge ein bisschen Zeit brauchen. Aber ich stehe nicht hier, um Dinge zu rechtfertigen. Wir sind aktuell mit der sportlichen Situation nicht zufrieden und daran müssen wir konsequent arbeiten. Und das ist auch Teil meiner Aufgabe.“

Karte


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Drohungen gegen ein Berufskolleg in Düren haben einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Spezialeinheiten durchsuchten am Montagnachmittag drei Gebäude auf dem Gelände des Nelly-Pütz-Berufskollegs in der Zülpicher Straße. Polizisten sperrten das Gelände weiträumig ab. Am Montagabend konnte die Polizei jedoch Entwarnung geben. Der Verdacht einer Gefährdung für die Menschen in den Schulen habe sich nicht bestätigt.