Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Keine Schweigeminute für Opfer sexualisierter Gewalt

Landtag

Donnerstag, 14. Juni 2018 - 11:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf.

Sarah Philipp, parlamentarische Geschäftsführerin der SPD. Foto: Rolf Vennenbernd

Anzeige

Die AfD-Opposition ist im nordrhein-westfälischen Landtag mit einem Antrag auf eine Schweigeminute für Opfer sexualisierter Gewalt gescheitert. Sowohl die Regierungsfraktionen von CDU und FDP als auch SPD und Grüne stimmten am Donnerstag in Düsseldorf dagegen. Im Namen aller vier Fraktionen warf die parlamentarische Geschäftsführerin der SPD Sarah Philipp der AfD vor, das Leid der Opfer und Angehörigen für politische Zwecke zu instrumentalisieren. AfD-Fraktionschef Markus Wagner hatte zuvor argumentiert, angesichts zunehmender Fälle sexualisierter Gewalt vor allem gegen Frauen und Kinder, wie zuletzt in Viersen, müsse der Landtag ein Zeichen der Solidarität mit den Ermordeten und Geschändeten setzen.

Ihr Kommentar zum Thema

Keine Schweigeminute für Opfer sexualisierter Gewalt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige