Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Keine Titelverteidigung für Bayern: Dortmund U17-Meister

Fußball

Sonntag, 17. Juni 2018 - 15:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa München. Die Nachwuchs-Fußballer der FC Bayern sind von Borussia Dortmund im Kampf um die U17-Meisterschaft entthront worden. Die Westfalen setzten sich am Sonntag in München im Finale der B-Junioren-Bundesliga mit 3:2 (1:1) gegen den Nachwuchs des deutschen Meisters durch. Der BVB zog damit mit nun sieben Titeln mit dem bisherigen Rekordmeister VfB Stuttgart gleich.

Der Niederländer Immanuel Pherai erzielte zwei Treffer (23./42. Minute) für die BVB-Auswahl um das 13 Jahre alte Supertalent Youssoufa Moukoko. Pherais Landsmann Joshua Zirkzee (28.) und Jahn Herrmann (47./Handelfmeter) glichen jeweils für die Gastgeber aus. U16-Nationalspieler Moukoko, in der Staffel West mit 37 Treffern in 25 Spielen Torschützenkönig, erzielte den Siegtreffer (76.). Samuel Örs vom BVB und Bayerns Zirkzee sahen noch je die Rote Karte (79.).

Anzeige

Für den FC Bayern bleibt es nach seinem Triumph von 2017 bei fünf U17-Titeln. Vor 2500 Zuschauern im Stadion auf dem FC Bayern Campus lieferten sich die Mannschaften vor den Augen der Club-Bosse Hans-Joachim Watzke und Karl-Heinz Rummenigge eine packende Begegnung. Beide Clubs standen sich zum dritten Mal in einem U17-Finale gegenüber; 2001 und 2007 hatten die Münchner triumphiert.

Ihr Kommentar zum Thema

Keine Titelverteidigung für Bayern: Dortmund U17-Meister

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige