NRW

Keine größeren Sturmschäden in der Nacht in NRW

Wetter

Freitag, 12. März 2021 - 07:45 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Polizei hat am frühen Freitagmorgen zunächst keine größeren Einsätze wegen des Sturms in Nordrhein-Westfalen gemeldet. Es sei sehr ruhig geblieben, hieß es bei den Leitstellen. Am Donnerstagabend hatte Sturmtief „Klaus“ noch für mehrere Einsätze im Land gesorgt. So geriet ein 23-Jähriger bei Bielefeld mit seinem Auto unter einen entwurzelten Baum. Er wurde leicht verletzt. In Düsseldorf drohte - vermutlich ebenfalls infolge des Sturms - ein Kreuz von einem Kirchturm zu stürzen. Höhenretter der Feuerwehr waren rund drei Stunden im Einsatz und konnten das Objekt von innen teilweise sichern.

© dpa-infocom, dpa:210312-99-790060/2

Ihr Kommentar zum Thema

Keine größeren Sturmschäden in der Nacht in NRW

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha