Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Kellerbrand: Obdachloser Mann erleidet Rauchvergiftung

Brände

Sonntag, 4. März 2018 - 11:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Hamm. Ein Obdachloser ist am frühen Sonntagmorgen bei einem Kellerbrand in Hamm schwer verletzt worden. Der 46 Jahre alte Mann erlitt laut Polizei eine Rauchvergiftung und schwebte kurzzeitig sogar in Lebensgefahr. Offenbar hatte er in dem Keller des dreigeschossigen Mehrfamilienhauses Zuflucht gesucht und übernachtet. Feuerwehrleute bargen den Verletzten, Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Die anderen Bewohner des Hauses mussten zunächst ihre Wohnungen verlassen, konnten aber später dorthin zurückkehren. Sie blieben unverletzt.

Ein Löschfahrzeug steht in Nebelschwaden getaucht in einer Garage. Foto: Ralf Krawinkel/Archiv

Was das Feuer in dem Keller entfacht hatte, wurde noch nicht bekannt. Die Polizei bezifferte den Schaden auf rund 40 000 Euro.

Ihr Kommentar zum Thema

Kellerbrand: Obdachloser Mann erleidet Rauchvergiftung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha