Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Ketchup-Eimer von Brücke geworfen: Frau und Kind verfehlt

Verkehr

Donnerstag, 9. April 2020 - 18:09 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Velbert.

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Die Polizei sucht eine Person, die in Velbert einen vollen Ketchup-Eimer von einer Brücke auf einen Radweg geworfen haben soll - und dabei nur knapp eine Radfahrerin verfehlte. Wie die Polizei am Donnerstag berichtete, war die 36-Jährige am Mittwochnachmittag mit ihrem Fahrrad und ihrem Kind auf dem Fahrradsitz die Straße entlang gefahren. In Höhe einer Überführung fiel demnach plötzlich ein mit rund zehn Litern gefüllter Eimer Ketchup neben ihr auf den Boden. Die Frau und ihr Kind blieben unverletzt. Die Polizei fand später an der Überführung und auf dem Radweg weitere Ketchup-Eimer, die ebenfalls offenbar herabgeworfen wurden.

Ihr Kommentar zum Thema

Ketchup-Eimer von Brücke geworfen: Frau und Kind verfehlt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha