NRW

Kind bei Autounfall schwer verletzt: Onkel war betrunken

Unfälle

Sonntag, 1. Juli 2018 - 15:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Much.

Ein Rettungswagen mit Blaulicht. Foto: Lukas Schulze/Archiv

Betrunken, ohne Führerschein und mit seinem zehnjährigen Neffen auf dem Beifahrersitz ist ein 26-Jähriger in Much (Rhein-Sieg-Kreis) frontal gegen einen Baum gefahren. Dabei wurden beide schwer verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Zehnjährige wurde bei dem Aufprall am Samstagabend eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Nach eigener Aussage wollte der Fahrer einem entgegenkommenden Motorrad ausweichen. Die Polizei hält dies aufgrund der Trunkenheit des Mannes aber für „sehr unglaubwürdig“. Ein Atemtest ergab einen Wert von zwei Promille. Gegen den 26-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.