NRW

Kinobetreiber in Hochwassergebieten bekommen Hilfsgelder

Film

Montag, 26. Juli 2021 - 12:25 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Kinobetreiber, deren Filmtheater von den Hochwassern im Westen Deutschlands beschädigt wurden, sollen finanzielle Unterstützung bekommen. Die Filmförderungsanstalt (FFA) will 350 000 Euro Soforthilfe zur Verfügung stellen, wie sie am Montag in Berlin mitteilte. Vergleichbare Programme habe es auch nach den Hochwasserkatastrophen 2002 und 2013 gegeben. Gezahlt wird das Geld, um Gebäude und Technik wiederherzustellen. Die Zuschüsse betragen bis zu zehn Prozent der Kosten, maximal 7000 Euro pro Leinwand. Anhaltender Starkregen hatte Mitte Juli zu Überschwemmungen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen geführt. Mindestens 179 Menschen starben.

© dpa-infocom, dpa:210726-99-536741/2

Ihr Kommentar zum Thema

Kinobetreiber in Hochwassergebieten bekommen Hilfsgelder

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha