NRW

Kirche: Aufnahme von Flüchtlingen aus Bosnien und Lesbos

Kirche

Freitag, 15. Januar 2021 - 11:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. Die Evangelische Kirche im Rheinland fordert die sofortige Aufnahme von Flüchtlingen aus dem Lager Lipa in Bosnien-Herzegowina und von der griechischen Insel Lesbos. Die Synode beauftragte die Kirchenleitung am Freitag, sich bei Bund und Ländern weiterhin für die Aufnahme von Geflüchteten einzusetzen. Dabei müssten vor allem Kinder und Jugendliche geschützt werden. Sogenannte Pushbacks, Zurückweisungen von Geflüchteten durch Behörden, seien völkerrechtswidrig und müssten sofort eingestellt werden. Die Corona-Pandemie verschärfe die Situation für Flüchtende sowie nationale Abschottungstendenzen massiv.

Das Kreuz einer Kirche ist in der Abenddämmerung zu sehen. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Das digital tagende Kirchenparlament hatte am Donnerstag den promovierten Theologe Thorsten Latzel zum neuen Präses der der mit 2,4 Millionen Mitgliedern zweitgrößten evangelischen Landeskirche gewählt. Latzel hatte gesagt, die Kirche müsse weiterhin gegen Gewalt und Ungerechtigkeiten in der Welt kämpfen.

Ihr Kommentar zum Thema

Kirche: Aufnahme von Flüchtlingen aus Bosnien und Lesbos

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha