NRW

Kitas bleiben geöffnet: Dringender Appell an Eltern

Familie

Freitag, 19. März 2021 - 15:26 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Duisburg. In Duisburg bleiben Kitas und andere Einrichtungen der Kindertagespflege auch in der kommenden Woche grundsätzlich geöffnet. Eine neue Allgemeinverfügung der Stadt sieht allerdings einen sogenannten „eingeschränkten Pandemiebetrieb“ vor. „Damit verbunden ist der dringende Appell an alle Eltern, die Kindertagesbetreuung nur dann zu nutzen, wenn es dafür zwingende berufliche Gründe und familiäre Überlastungssituationen gibt“, berichtete die Stadt Duisburg am Freitag.

Figuren für ein Theaterstück sind in einer Kindertagesstätte zu sehen. Foto: Friso Gentsch/dpa

Es sei unbedingt erforderlich, dass die Kontakte minimiert werden, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Die wöchentliche Betreuungszeit in den Kitas bleibe weiterhin um zehn Stunden abgesenkt, die Betreuung erfolge in festen Gruppen. Duisburg verzeichnete am Freitag 127,7 Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen.

Ursprünglich wollte die Stadt nur noch eine Notbetreuung anbieten: Nur noch Kinder mit besonderem Bedarf sowie Kinder von Eltern mit systemrelevanten Berufen hätten dann betreut werden dürfen. Dies hatte das Familienministerium jedoch untersagt. Einen einschränkten Pandemiebetrieb wie in Duisburg hatte das Land auch in Wuppertal erlaubt.

© dpa-infocom, dpa:210319-99-890894/2

Ihr Kommentar zum Thema

Kitas bleiben geöffnet: Dringender Appell an Eltern

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha