NRW

Klaus Maria Brandauer tritt Heine-Gastprofessur an

Hochschulen

Dienstag, 15. März 2022 - 15:24 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. Der österreichische Schauspieler Klaus Maria Brandauer tritt Ende März seine Gastprofessur an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf an. Brandauer werde am 30. März und 27. April Vorlesungen halten, teilte die Universität am Dienstag mit. Der 78-jährige Weltstar holt damit die schon für 2020 angekündigte und wegen Corona verschobene Gastprofessur nach. Überschrieben hat Brandauer seine Professur mit dem Titel „Liebe, Revolution, Europa“. In seiner ersten Vorlesung wolle er über das Thema „Als Poet im Widerstand - Zeitgenosse Heinrich Heine“ referieren, hieß es weiter.

Klaus Maria Brandauer, österreichischer Schauspieler und Regisseur. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

Der vielfach prämierte Brandauer ist seit 1972 Ensemblemitglied und Regisseur am Wiener Burgtheater. Zu Kino-Weltruhm gelangte er mit Rollen in „Mephisto“, „Jenseits von Afrika“ und dem James-Bond-Film „Sag niemals nie“.

Die Gastprofessur der Düsseldorfer Universität wird seit mehr als 30 Jahren an prominente und meinungsstarke Persönlichkeiten aus dem deutschsprachigen Raum verliehen. Heine-Professuren hatten unter anderem Schriftstellerin Juli Zeh, Liedermacher Wolf Biermann, Ex-Außenminister Joschka Fischer und Altbundespräsident Joachim Gauck inne.

© dpa-infocom, dpa:220315-99-531001/4

Ihr Kommentar zum Thema

Klaus Maria Brandauer tritt Heine-Gastprofessur an

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha