Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Kleinlaster fährt auf Polizisten zu

Kriminalität

Dienstag, 21. November 2017 - 13:48 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Euskirchen.

Ein „Polizei“-Schild ist zu sehen. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv

Mit einem Kleinlaster ist ein 23 Jahre alter Mann in Euskirchen auf einen Polizisten zugefahren - der Beamte konnte sich mit einem Sprung zur Seite in Sicherheit bringen. Der Mann sei den Beamten bekannt gewesen, weil er keinen Führerschein besitze und trotzdem Auto fahre, teilte die Polizei am Dienstag mit. Um den 23-Jährigen aus dem Verkehr zu ziehen, sperrten die Beamten am Montagabend eine Straße mit einem Streifenwagen und brachten den Kleinlaster so zum Stehen. Als einer der Polizisten auf das Auto zuging, gab der Fahrer jedoch wieder Gas und fuhr frontal auf den Beamten zu. Der Polizist sprang zur Seite und blieb dadurch unverletzt. Als der polizeibekannte Mann nach wenigen Metern verkehrsbedingt wieder anhalten musste, nahmen die Beamten ihn und seinen Beifahrer vorläufig fest.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.